Katholische Pfarrei Romanshorn
Details zu den einzelnen Fotos? - Klicken Sie darauf!
Pfarramt+Kontakt+Adressen Pfarramt + Kontakt + AdressenSitemap SitemapImpressum Impressum

Archiv des St. Galler Tagblatts vom Montag, 26. Februar 2001

Zum Medienspiegel / Zum Originalartikel

Besondere Note in der Fastenzeit

Aktivitäten beider Landeskirchen in Romanshorn

Suppentag, Familiengottesdienst, Informationsabend: Mit vielfältigen Angeboten tragen die evangelische Kirchgemeinde und die katholische Pfarrei die Wochen vor Ostern in die Bevölkerung. «Neue Noten braucht das Geld» heisst das Thema.

markus bösch

Seit Jahrzehnten arbeiten die Entwicklungsorganisationen Brot für Alle und Fastenopfer zusammen: Mit der diesjährigen Kampagne nehmen sie sich eines entscheidenden und gleichzeitig brisanten Themas an: Der Umgang mit Geld soll neu geprüft werden. Kriterium ist: Geld soll lebensfördernd eingesetzt werden. Die eigene Einstellung zum Geld, die Einfluss-möglichkeiten von Staat und Kirche in Bezug auf ethische Geldanlagen und letztlich konkrete Projekte gegen Hunger, für Bildung und Stärkung der Menschen am Rande stehen im Mittelpunkt.

Unterstützte Projekte

Morgengebete in der ersten Märzwoche, jeweils um 6.30 Uhr in der Alten Kirche, ein Familiengottesdienst am 7. April, eine eigene Predigtreihe zum Thema in der katholischen Kirche sind das eine - der Suppentag am Samstag, 3. März, mittags im evangelischen Kirchgemeindehaus, abends im Pfarreiheim, machen bekannt mit den Projekten, die von Gemeinde und Pfarrei unterstützt werden.«Tomohon in Indonesien ist es für die evangelischen Kirchbürger», erläutern Pfarrer Harald Greve und Vorsteher Ruedi Sonderegger. «Tomohon befindet sich auf der indonesischen Insel Sulawesi, dort betreut die schweizerische Ostasienmission seit Jahrzehnten die Gesundheitsvorsorge im ländlichen Bereich.»Die Katholiken ihrerseits engagieren sich für Guatemala: «Damit Bauernfamilien ihre Rechte kennen, damit sie weniger der Willkür der Mächtigen ausgesetzt sind, das ermöglicht unser Projekt», sagen Gaby Zimmermann und Francesco Villa,Pfarreirat. «Wir unterstützen die juristische und politische Beratung für Bauern und Bäuerinnen sowie die Ausbildung von Barfussanwältinnen.»

«Geld arbeitet - für wen?»

Pfarrer Christoph Stückelberger wird am 7. März, 20 Uhr, im Pfarreisaal unter dem Titel «Unser Geld arbeitet - für wen?» grund-sätzlich informieren. Stückelberger ist Zentralsekretär von «Brot für Alle».
Ereignisreiche Nacht für Jugendliche, Donnerstag, 12. April, 21 Uhr, Pfarreisaal. - «Reise nach Jerusalem» für Schulkinder (Ferienpass), 6. April, 14 bis 16 Uhr, Pfarreisaal. - Krabbelfeier für Kinder am 3. März und 7. April. - Besinnungsweg und Fastenwoche mit Atem- und Körperübungen. - Osterbasar der Frauengemeinschaft auf dem Schlossberg am 31. März/1. April (Erlös für Fastenopfer und Chinderhuus Sunnehof). - Abschluss: Karfreitags- und Ostergottesdienste der beiden Landeskirchen.

Zum Medienspiegel / Zum Originalartikel

Homepage St. Galler Tagblatt