Katholische Pfarrei Romanshorn
Details zu den einzelnen Fotos? - Klicken Sie darauf!
Pfarramt+Kontakt+Adressen Pfarramt + Kontakt + AdressenSitemap SitemapImpressum Impressum

Archiv des St. Galler Tagblatts vom Freitag, 4. Oktober 2002

Zum Medienspiegel / Zum Originalartikel

Landeskirchen: Gutes Klima

Ein weiteres Mal fand in Romanshorn eine gemeinsame Sitzung von katholischer und evangelischer Kirchenvorsteherschaft statt. Dieses Jahr war es die katholische Kirchenvorsteherschaft, die zum traditionellen Gedankenaustausch auf den Romanshorner Schlossberg einlud.

Cyrill Bischof begrüsste nebst Pfarreirat und Seelsorgeteam auch die evangelische Vorsteherschaft mit ihren Seelsorgern, welche unter der Leitung von Markus Wydler den Weg auf den Schlossberg gefunden hatten, herzlich. In seiner Begrüssung unterstrich er die gute und nicht selbstverständliche Zusammenarbeit zwischen den beiden Behörden. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde - einige neue Gesichter waren zugegen - informierte Diakon Martin Nägele über sein vielfältiges Aufgabengebiet. Seine Ausführungen stiessen bei der katholischen Vorsteherschaft auf grosses Interesse, denn sie macht sich Gedanken, wie sie die grosse Arbeitsbelastung ihres Seelsorgeteams reduzieren könnte. Über den Finanzplan der evangelischen Kirchgemeinde referierte im Anschluss Markus Wydler. Intensiv wurde über den Religionsunterricht diskutiert. Ein akuter Mangel an Katecheten besteht in der evangelischen Kirche nicht. Aus katholischer Sicht verschärft sich das Problem auf das kommende Schuljahr hin. Deshalb ist man auf der Suche nach möglichen Alternativen. Im Austausch mit der evangelischen Vorsteherschaft wurde intensiv über mögliche Religionsunterrichtsformen diskutiert. Im Übrigen orientierte Florian Suter, Präsident des Pfarreirates, über die verschiedenen Anlässe, welche die beiden Kirchen gemeinsam durchführten. Viele gute Ideen können dadurch umgesetzt werden, sodass alle davon profi-tieren können. Nach dem offiziellen Teil blieb beim gemütlichen Zusammensein genügend Zeit, angesprochene und nicht traktandierte Themen weiter zu diskutieren. (sgo)

Zum Medienspiegel / Zum Originalartikel

Homepage St. Galler Tagblatt