Katholische Pfarrei Romanshorn
Details zu den einzelnen Fotos? - Klicken Sie darauf!
Pfarramt+Kontakt+Adressen Pfarramt + Kontakt + AdressenSitemap SitemapImpressum Impressum

Die Psalmen, Kapitel 85

Bitte um das verheissene Heil

1 [Für den Chormeister. Ein Psalm der Korachiter.]
2 Einst hast du, Herr, dein Land begnadet / und Jakobs Unglück gewendet,
3 hast deinem Volk die Schuld vergeben, / all seine Sünden zugedeckt, [Sela]
4 hast zurückgezogen deinen ganzen Grimm / und deinen glühenden Zorn gedämpft.
5 Gott, unser Retter, richte uns wieder auf, / lass von deinem Unmut gegen uns ab!
6 Willst du uns ewig zürnen, / soll dein Zorn dauern von Geschlecht zu Geschlecht?
7 Willst du uns nicht wieder beleben, / sodass dein Volk sich an dir freuen kann?
8 Erweise uns, Herr, deine Huld / und gewähre uns dein Heil!
9 Ich will hören, was Gott redet: / Frieden verkündet der Herr seinem Volk und seinen Frommen, / den Menschen mit redlichem Herzen. [Sela]
10 Sein Heil ist denen nahe, die ihn fürchten. / Seine Herrlichkeit wohne in unserm Land.
11 Es begegnen einander Huld und Treue; / Gerechtigkeit und Friede küssen sich.
12 Treue sprosst aus der Erde hervor; / Gerechtigkeit blickt vom Himmel hernieder.
13 Auch spendet der Herr dann Segen / und unser Land gibt seinen Ertrag.
14 Gerechtigkeit geht vor ihm her / und Heil folgt der Spur seiner Schritte.